Dieses Projekt wird durch die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa aus Mitteln des Landes

und des Europäischen Sozialfonds Plus gefördert.

 



ADA führt zwischen 2010 und 2022 regelmäßig öffentliche Veranstaltungen und Bildungsangebote durch, um auf Diskriminierung aufmerksam zu machen. Hierzu zählen Workshops, Sensibilisierungskampagnen und Fachtage, wie zum Beispiel zu Antisemitismus oder Anti-Schwarzen Rassismus oder der Instrumenten des Diskriminierungsschutzes. Einen Einblick in diese vergangenen Veranstaltungen finden Sie hier.

ARBEIT UND LEBEN BREMEN

5. Etage im DGB-Haus Bremen

Bahnhofsplatz 22-28
28195 Bremen

KONTAKT

Tel.: (0421) 960 89 14 für die Antidiskriminierungsberatung oder
Tel.: (0421) 960 89 19 für alle weiteren Anliegen.

Mail: info@ada-bremen.de

TELEFONISCHE SPRECHZEITEN

Mo. bis Do.: 10.00 bis 15.00 Uhr
Fr.: 10.00 bis 13.00 Uhr

 

 

Social Media

Folgen Sie uns auch gerne auf Facebook:
www.facebook.com/ADABremen